Über uns

Wohnzimmer e.V. wurde von Leuten aus Münster gegründet, die ein gewisses Faible für Wohnkultur und Wohnzimmer haben. Darunter verstehen wir ein kultiviertes Einrichtungsdesign mit einem Mobiliar, das nicht ausschließlich von der Stange ist. Uns fallen Sachen vom Sperrmüll aus vergangenen Tagen ins Auge, die heute gar nicht mehr hergestellt werden und vielleicht auch längst überholt sind, aber trotzdem einen unwiderstehlichen Charme ausstrahlen. Mit diesen Wohn-Gegenständen lassen sich immer Verbindungen zu den Zeiten und Regionen schaffen, in denen sie hergestellt oder benutzt wurden. Damit lassen sich auch bestimmte Verhaltensweisen und Bräuche aufspüren, die immer in Zusammenhang mit dem Design stehen. Schon sind wir bei der Soziologie des Wohnens, die uns am Herzen liegt, für die wir uns begeistern können und die wir leben wollen.

Ein zweiter Punkt ist ein Faible für Geselligkeit, Parties und Untergrundkultur. Im öffentlichen Partieleben haben wir jedoch etwas vermisst. Es gibt zwar heimelige Bars und gemütliche Kneipen, aber private WG-Parties bieten mehr Offenheit im Umgang mit seinen Tischnachbarn und interessante Einblicke in andere Wohnungen, die Clubs nicht bieten können.

Nicht zu unterschätzen ist unser soziales Anliegen. Wohnkultur und Ausgehen gehören zum sozialen Gefüge im Leben, steigern die Lebensqualität und sollen deshalb auf jeden Fall bezahlbar sein. Wir wollen den Blutsaugern der Unterhaltungsindustrie, des Gastronomiegewerbes und anderer Einheiten etwas entgegen setzen: "Wir können auch anders". Unser soziales Engagement ist deshalb finanziell, zwischenmenschlich, kulturell, und natürlich gemütlich.

Diese Charakteristiken durchziehen die gesamte Vereinsarbeit.

Unsere Wohnzimmerlounge fokussiert jeweils ein Thema aus dem Bereich der Wohnkultur, das mit viel Liebe zum Detail umgesetzt und zelebriert wird. Die Veranstaltungen sind offen für alle, jeder ist willkommen und kann bei uns mitarbeiten. Wir schaffen während einer Lounge einen idealen Rahmen, um Leute kennen zu lernen. Das geht in Wohnzimmern immer noch am besten. Durch die thematische Gestaltung des Abends entstehen sofort Kommunikationsstrukturen, die es woanders nicht gibt. Dabei legen wir Wert auf soziale Preise. Wir arbeiten alle ehrenamtlich, so schaffen wir es, Getränkepreise zu kalkulieren, die nur minimal über dem Einkaufspreis liegen (ein Oettinger kostet 50 Cent) und mit dieser geringen Umlage die gesamte Kulturarbeit des Vereins zu finanzieren. Ein Dankeschön an alle Spender, die den Verein bisher so fleißig unterstützt haben (jede Auto-Einkaufsfahrt, jede Sachspende und was auch immer bringt uns weiter).

Das Gesamtkonzept des Vereins kann also nur funktionieren, wenn es Leute gibt, die es unterstützen. Deshalb hier nochmal unser Anliegen:
Wir suchen Leute, die von der Idee des Vereins und der Wohnzimmerlounge begeistert sind und den Geist des Vereins weiter tragen möchten. Wenn es Dir bei uns auf einer Wohnzimmerlounge gut gefallen hat, werde Mitglied, empfehle uns bitte weiter und, besser noch, arbeite mit uns zusammen daran, die nächsten Events auf die Beine zu stellen.

Einladungen

Die SchattenSkulptura, unsere Mitmach-Kunstausstellung, steuert auf das Grande Finale zu. Wir veranstalten am Samstag, 7. Oktober 2017 ab 15.30 Uhr zum OffBeat eine KunstRadTour zu den schönsten Ausstellungsorten, Skulpturen und den beliebtesten, künstlerischen Beiträgen.

Ort:

Kein Ort angegeben.

Auch 2017 geht sie wie jedes Jahr an den Start: Die WohnzimmerGartenschau des Wohnzimmer e.V. öffnet ihre Tore und lädt zu einer neuen Ausgabe der WOGA ein.

Ort:

Kein Ort angegeben.